Froschatmung sowie Atmehilfsmuskulatur und Kreislauf
Mein Tag beginnt meist
um  7.30 Uhr.  Nach der
morgendlichen Routine
warte  ich  auf die Kran-
kengymnasten  die  mir
cirka ein Stunde vor allem die Lunge kräftig bearbeiten =). Danach stehe ich auf
(das heißt ich werde geliftert) Das Liftern schafft inzwischen eine Pflegekraft
allein, das ist praktisch da ich so den Zeitpunkt selbst bestimmen kann.plv  Heimbeatmung Atemhilfsmuskulatur
Beim Transfer atme ich mit der Atemhilfsmuskulatur dem Platysma. Diese Art von Atmung wird auch Froschatmung - Atmen ohne Atmungsmuskulatur genannt. In Ruhe schaffe ich 10 bis 15 min ohne Beatmung. Im Krankenhaus wurde mir das mühselig antrainiert. Damals hab ich die Notwendigkeit nicht verstanden jetzt bin froh über diese Fähigkeit. Nach dem Frühstück beginnt meine Freizeit die ich meist am Rechner verbringe. Um 21Uhr wird der Spät- vom Nachtdienst abgelöst. In dieser Zeit werde ich auch meist zu Bett gebracht. Es sei den es ist Besuch da oder wir haben irgendetwas anderes vor (was die Nacht zum Tage macht). Kreislauf beatmet
Freitag ist der anstrengendste Tag, da werde ich 2 Stunden lang behandelt, durchbewegt und solange ich es mit dem Kreislauf schaffe, in die Vertikale gebracht.

2000-2005   www.beatmet.de 
hoch
Home
News
Technik
Beatmung Beatmung
mein Tagesablauf
Kanülenwechsel
Bücher
Unterwegs
Gästebuch
Forum
Links
Impressum